Swissporarena Luzern am 8. November 2010

 

Fussball, die „schönste Nebensache der Welt“, dies gilt für viele Sportfans natürlich nicht nur während Weltmeisterschaften – sondern während des ganzen Jahresverlaufs. Und, weil sich der Sport im Idealfall auch noch durch weitere gebotene Genüsse und optimale Rahmenbedingungen zum modernen Allround-Event bzw. –Genussgut „gemausert“ hat, sind auch die Anforderungen an Sportstätten in neue Dimensionen vorgestossen. Grund genug, gerade vor unserer Haustüre genau hinzusehen, wenn es um den Neubau der wichtigsten Sportstätte der Zentralschweiz geht.

 

Walter Stierli und seine Crew haben uns auf der Luzerner Allmend empfangen und uns  Die neue Fussball-Arena – „swissporarena“ Luzern in einer persönlichen Baustellenbesichtigung näher gebracht. „Die schönste Fussballarena der Schweiz“ (so Walter Stierli) wird zwar nicht, wie ursprünglich geplant, Ende Februar 2011 völlig bauvollendet sein (das Grundwasser – wir haben’s gelesen), doch rückt der Bau unaufhaltsam vorwärts. Sowohl sportliche Aspekte, wie auch die ökonomische, politische und bauliche Seite dieses Grossprojekts sind komplex und faszinierend gleichzeitig.

 

Wenn jemand all diese Themen aus erster Hand gut kennt, dann der „FCL-Präsi“. Die passende gesellige Verpflegung mit „Bratwurst & Rösti“ und einem guten Schluck rundeten unseren Anlass, welchen wir gemeinsam mit dem KC Michelsamt-Beromünster genossen, gelungen ab

 

 

 

 zurück