Blockchain

 

07.10.2019

 

Blockchain? Viele blocken da in Unkenntnis sofort ab. Serge Kaulitz, Business Analyst Digitalisierung von der LUKB, gelang es jedoch, den Mitgliedern des Kiwanis Club Luzern-Pilatus die Funktionsweise des Blockchain in lebendiger Weise näher zu bringen.

 

Was ist Blockchain?

Blockchain (Blockkette) ist eine Datenblockkette, die auf dezentralisierte Datenbanken gespiegelt wird. Sie ist dadurch fast nicht manipulierbar, weil die Datenkette auf allen Rechnern geändert werden müsste, um eine Änderung, eine Manipulation respektive einen Betrug durchzuführen. Es werden öffentlich und private Blockchains unterschieden. 

Da dies eine neue Vorgehensweise ist, steht die Entwicklung ganz am Anfang, und es ist nicht absehbar, wo überall Blockchain als Sicherungsinstrument eingesetzt werden könnte.

 

Wo Blockchain künftig allenfalls verwendet werden könnte, zeigte Kaulitz jedoch auf: Geldtransaktionen, Grundbucheinträge, Verträge, Dokumente, Texte. Kurzum: Blockchain soll immer dann eingesetzt werden, wenn etwas nicht manipulierbar sein soll.

 

 

(Daniele Misticoni)

 

 

 zurück