Unwetter Uri 2002

16.11.2002: Schwere Regenfälle, heftige Sturmböen, Hochwasser und Erdrutsche im ganzen Alpenraum sowie im Tessin. Zahlreiche Verkehrswege und Telefonleitungen in der Schweiz sind unterbrochen. Überall suchen sich die Schlamm und Wassermassen den Weg talwärz.

 

Auch das "Heimetli" der Familie Zgraggen wurde durch eine Schlammlavine schwer beschädigt. Der KC Luzern Pilatus half tatkräftig beim Wiederaufbau.

 

 

 zurück